Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 2.399 mal aufgerufen
 Carnivoren
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Seerose Offline



Beiträge: 1.746

22.09.2018 09:50
#46 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Ja, der Sonnentau wuchert, deshalb habe ich meine kompostiert, auch weil sie größere Insekten fangen (z.B. Wildbienen, die bleiben hängen, können aber gar nicht verdaut werden) Die Venus mit dem Sonnentau war ein Geschenk. Da muß ich noch Überzeugungsarbeit leisten.
An meinen Pinguicula, s. # 35, habe ich große Freude, sie wachsen, blühen reich, und fangen fleißig Trauermücken. Vielleicht helfen sie wirklich, diese Plage einzudämmen.
LG inge


Seerose Offline



Beiträge: 1.746

14.10.2018 19:28
#47 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Daß die Blüten der Venusfliegenfalle recht groß und hübsch sind, hatte ich gar nicht erwartet. Mal sehen, wie lange die Blüten halten.

LG inge


Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi, Buschfix, krissiLE, Froschkönig und Lorraine
rumborack Offline




Beiträge: 4.210

15.10.2018 09:16
#48 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Meine hat noch keine Blütenansätze. Sie frisst nur

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Seerose Offline



Beiträge: 1.746

15.10.2018 11:58
#49 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Hoffentlich viele Trauermücken!
LG inge


rumborack Offline




Beiträge: 4.210

18.10.2018 20:50
#50 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Wenn ich nur mal welche hätte

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


katrin Offline



Beiträge: 4.160

29.10.2018 09:33
#51 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Mein Mini-Moor habe ich nach dem ersten Nachtfrost eingeräumt und dabei festgestellt, daß das Fettkraut mich mit einem dritten Blütenschub überraschen möchte.



Der Wasserschlauch (ich glaub, es ist Utricularia sandersonii) verträgt ja angeblich keine Temperaturen unter 15°C, wächst und blüht aber schon einige Jahre draußen vom Mai bis Oktober, wo er schon mal etliche Nächte nahe am Gefrierpunkt ertragen muß. Hat ihm bisher nichts ausgemacht.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Folgende Mitglieder finden das Top: Buschfix, Zausel, krissiLE, Seerose, Gabi und Froschkönig
Seerose Offline



Beiträge: 1.746

01.11.2018 19:09
#52 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

So langsam muß ich überlegen, was ich im Winter mit der Venusfliegenfalle mache. Junge Pflanzen sollen im Warmen bleiben, ich weiß aber nicht, wie alt sie ist. Wäre es richtig, die Pflanze an ein kleines Flurfenster zu stellen (Nordseite), Temperatur je nach Witterung 10 Grad oder mehr. Und muß ich ihr wirklich alle Blätter abschneiden?
LG inge


rumborack Offline




Beiträge: 4.210

02.11.2018 18:02
#53 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Inge, "probieren geht über studieren".

Meine Falle steht im Südfenster in der Glasbirne und frisst.
Nur nicht trocken stehen lassen.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Seerose Offline



Beiträge: 1.746

02.11.2018 19:41
#54 RE: Carnivoren - Fleischfressende Pflanzen allgemein antworten

Ich habe eben gemerkt, daß sie aus dem Substrat unangenehm müffelt. Ich werde sie in einen normalen Topf setzen und über den Untersetzer gießen, diesen Winter aber bei Zimmertemperatur halten?
LG inge


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor