Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 927 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2
Lissi ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2016 09:42
Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Vorab eine kleine Info: Die folgenden Fotos zeigen Blütenstände zu unterschiedlichen Zeiten.
Das wäre natürlich (schöner) Wahnsinn, wenn alles gleichzeitig blühen würde

Seit dem letzten Sommer blühen meine Bougainvillea durchgehend (wie heißt eigentlich die Mehrzahl?)




Die Strelizie zeigt ca. 2 x im Jahr eine, selten auch mal 2 Blüten, die letzte ist vor ein paar Wochen verblüht




Hier folgt mein Oleander zu verschiedenen Zeiten
Er hat jahrelang durchgehend geblüht und vor 2 Jahren Samen gebildet.
Danach wurde die Mutterpflanze immer durchscheinender. Ich habe sie letzten Herbst stark zurück geschnitten.
Nun sieht sie wieder kräftiger aus und es sprießen neue Triebe auch aus dem verholzten Teil, allerdings blüht sie seitdem nicht mehr. Ich gönne ihr die Ruhe und werde sie nach den Eisheiligen wieder in den Garten stellen.
Inzwischen ist sie natürlich in einen größeren Kübel (Durchmesser 60 cm) umgezogen. Die Fotos sind vom Sommer 2014 + 2015.

Ihre Samen brachten mir viele Oleanderkinder, von denen sogar 2 Exemplare blühten, eine in rosa (wie die Mama) und eine in weiß.
Die rosa farbene blüht immer noch, deshalb habe ich sie noch nicht zurück geschnitten. Alle anderen Kinder wurden ordentlich gestutzt und haben sich schon gut verzweigt. Nach dem Urlaub werde ich sie wohl vereinzeln müssen.
Auf dem letzten Foto sieht man den Größenunterschied zwischen dem blühenden Trieb und den zurückgeschnittenen Geschwistern.




Die Passionsblume habe ich im Herbst stark zurück geschnitten, sie ist schon wieder groß, aber ich befürchte, sie hat sich Spinnmilben eingefangen.
Genau sehen kann ich es nicht, aber die Blätter fühlen sich so merkwürdig rau an. Nach unserem Urlaub wird sie auch in den Garten ziehen und hoffentlich wieder so schöne Blüten zeigen wie im letzten Sommer (2015)




Die Sundaville-Blüten im Sommer 2015
In diesem Winter hat sich die Pflanze kaum zurück gezogen, sondern versucht ständig, ihre Nachbarn zu umwickeln
Sie wird auch wieder in den Garten ziehen und dann wollen wir mal schauen, ob sie uns wieder mit ihren leuchtenden Blüten verwöhnt




Meine Schönglockenmalve hat uns letzten Sommer auch mit unzähligen Blüten verwöhnt, aber nach einem Ungezieferbefall habe ich sie stark zurück geschnitten. Seitdem hat sie kein Blatt mehr geschoben.
Ich bin gespannt, ob sie sich von dem Schock noch erholt.

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)

Angefügte Bilder:
2015 10 Oleander Mutterpflanze.jpg   2016 01 Oleandernachwuchs.jpg  

Lissi ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2016 09:45
#2 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Die beiden angehängten Bilder, die ich vergessen habe, in den Text zu kopieren, zeigen
- die Mutterpflanze in ihrer vollen Pracht (natürlich VOR dem Rückschnitt )
- Die Blüten des Oleanderkindes

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


Zausel Offline




Beiträge: 4.819

07.04.2016 07:32
#3 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Zitat von Lissi im Beitrag #1
... meine Bougainvillea durchgehend ... wie heißt eigentlich die Mehrzahl? ...

Bougainvilleen?

Liebe Grüße von Bernhard.


Lissi ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2016 10:40
#4 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Nach dem extremen Rückschnitt im Herbst 2015 blüht meine Oleander-Mutterpflanze mittlerweile wieder ganz herrlich.
Ich hatte die äußeren Äste besonders stark zurück geschnitten, aber sie sind schon wieder genau so groß wie die inneren Zweige.
Woran kann das liegen?

Ich wollte doch erreichen, dass sich auch im unteren Bereich Blüten zeigen. Nun sind sie aber wieder alle auf einer Höhe.
Der Oleander steht im Wintergarten, mittlerweile in einem 60 cm Durchmesser Kübel.
Kann es sein, dass sich die Seitentriebe besonders anstrengen, um dem Licht entgegen zu wachsen?

Am Samstag habe ich den Busch ein paar mal mit einer gewachsten Kordel umschlungen, damit er nicht ganz so viel Platz einnimmt.
Das dürfte ihm doch eigentlich nichts ausmachen, oder?

Die Oleanderkinder stehen auf der Terrasse und sind Wind und Wetter ausgesetzt.
Sie sind nach dem Rückschnitt zwischenzeitlich gut verzweigt und mehr als 1m hoch, eine neue Blüte will sich demnächst zeigen, tut sich aber sehr schwer.

Allerdings stecken "die Kinder" immer noch in den selben Terracotta-Kübeln, allein weil ich nicht weiß, wo ich sie sonst im Winter unterbringen soll.
Die meisten haben jedoch noch gar nicht geblüht.
Ich habe mir überlegt, ob sie evtl. nicht blühen wollen, weil es im Topf zu eng wird. Kann das sein?

Ich stelle hierzu später noch aktuelle Fotos ein.

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


rumborack Offline




Beiträge: 4.915

08.08.2016 13:44
#5 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Lissi wenn du Oleander zurückschneidest, blüht er im Folgejahr an den neuen Trieben nicht.
Sieht doch Klasse aus dein Oleander.

Bei alten Stöcken muss man eben mal radikal zurückschneiden, sonst hat man verkahlte "Hirschgeweihe".
Aus den schlafenden Augen treiben sie dann um so dichter wieder durch.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Lissi ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2016 15:10
#6 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Ähm, ich hab noch keine aktuellen Fotos rein gestellt

Und ich hatte tatsächlich die Außentriebe ganz stark zurück geschnitten.
Kurioserweise sind sie mittlerweile wieder genau so groß wie die mittigen Äste.

Und das wundert mich ja so

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


rumborack Offline




Beiträge: 4.915

08.08.2016 17:22
#7 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Dan hast du gut gedüngt und gut geschnitten

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.406

08.08.2016 19:43
#8 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Oleander gehört zu den Pflanzen, die bei starken Rückschnitt auch wieder stark austreiben. Ich hab sie immer komplett runtergeschnitten. Hatte ein Jahr keine Blüte. Aber dann ...

lg Frank

"Probieren geht über Studieren"


rumborack Offline




Beiträge: 4.915

08.08.2016 21:23
#9 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Frank,
genau so isses
Bei Citrus ist es ebenso

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Lissi ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2016 07:15
#10 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Zitat von FrankEnheim im Beitrag #8
Oleander gehört zu den Pflanzen, die bei starken Rückschnitt auch wieder stark austreiben. Ich hab sie immer komplett runtergeschnitten. Hatte ein Jahr keine Blüte. Aber dann ...


Frank, was meinst du mit komplett runterscheiden, wieviel lässt du noch übrig?

Gestern im Abenddämmerlicht habe ich mal Fotos gemacht.
Die ersten 3 Bilder zeigen die Mutterpflanze.
Wenn ich sie nicht mit einer gewachsten Paketschnur zusammen gebunden hätte, würden die Zweige leicht auseinanderfallen und gefühlt den halben Wintergarten in Beschlag nehmen.
Hier könnt ihr sehen, dass mittlerweile alle Triebe ziemlich gleich lang sind und natürlich nur an den Spitzen blühen.
Dabei hatte ich die äußeren Triebe extrem kurz geschnitten, damit ich auch im unteren Bereich Blüten sehen kann.
Einige Außentriebe sind sogar größer als die inneren Äste. Oder hätte ich sie zwischendurch ein zweites Mal schneiden müssen?




Und hier sind die "Oleanderkinder".
Meint ihr, ich kann sie in diesen Töpfen noch überwintern?
Oder stehen sie zu eng und wollen vielleicht deshalb noch nicht blühen?

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


rumborack Offline




Beiträge: 4.915

09.08.2016 08:37
#11 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Lissi,
Oleander kannst du bis auf ca. 30cm zurückschneiden. Sind genug "schlafenden Augen dran.
Mit der Blüte im nächsten Jahr ist es dadurch "Essig". Aber er wird wieder schön dicht. Ich habe auch nach ca. 20cm langem Wuchs der Triebe i mmer die Spitze rausgekniffen. Dadurch dichter Wuchs.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.406

09.08.2016 09:27
#12 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Lissi, ich da ganz bei Kalle. Ich würde 30-40cm zurückschneiden und sogar ein paar Triebe ganz wegnehmen, denn pro geschnittenen Stiel kommen wieder mehrere Neutriebe. Wenn du siehst, wie es treibt, kannst du in 2-3 Jahren auch mal versuchen, jährlich ein paar Triebe auszulichten. So kann man auch einen gestaffelten Wuchs hinbekommen.

lg Frank

"Probieren geht über Studieren"


Lissi ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2016 12:39
#13 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Lieben Dank für eure Rückmeldungen

Die Außentriebe hatte ich ja schon auf ca. 30 cm zurück geschnitten, vielleicht hätte ich da später noch mal nachschneiden sollen, bevor sich die Blüten bilden.

Auf Anraten eines Teilnehmers in einem anderen Exoten-Forum hab ich mal meine alte Bougainvillea, die bis zur Zimmerdecke reichte, komplett auf 30 cm zurück geschnitten, weil sie so schwächelte.
Sie hat sich dann komplett verabschiedet

Bei ihren Nachfolgern achte ich jetzt peinlichst darauf, rechtzeitig nach jeder größeren Blütenphase die Schere anzusetzen.

Nun habe ich immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich eine Pflanze zum ersten Mal radikal stutzen muss.

Jetzt bin ich ja froh, dass der Oleander voller Blüten ist, da würde ich mit der nächsten Schneideaktion gerne noch etwas warten
Ich würde ihn gerne im Herbst kappen, wenn die anderen Kübelpflanzen rein geholt werden müssen.
Das müsste ja sicher ausreichen, oder?

Viele Grüße,

Lissi

"Glückliche Menschen können auch dann lächeln,
wenn sie von niemandem beobachtet werden."
(unbekannter Verfasser)


FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.406

09.08.2016 16:43
#14 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

ich würde auch erstmal den Oleander in seiner vollen Pracht genießen.
Dann sollte das Düngen ab September eingestellt werden und ab Oktober das Gießen ja nach Witterung immer mehr einschränken.
So kann er sich auf die kommmende Winterruhe vorbereiten. Auf grund der Größe ist der Schnitt vor dem Einräumen sinnvoll.

Als ich noch meine Oleander hatte, habe ich so verfahren, sie jedoch fast trocken gehalten und bis -5 grd draußen unter dem Carport stehen lassen.

lg Frank

"Probieren geht über Studieren"


Sally Offline




Beiträge: 2.870

23.08.2016 21:40
#15 RE: Lissi's Kübelpflanzen Antworten

Hallo,
ich kürze bei meinen immer nur 1/3 der Triebe ein und dann das ganze 3 Jahre lang.
Dann hab ich Blüten und von innen treibt er dick aus.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz