Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 3.420 mal aufgerufen
 Wildkräuter
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Buschfix Offline




Beiträge: 727

29.04.2019 20:04
#31 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Oder wenn man von Wolfsdorf zur Wallfartskirche nach 14-Heiligen läuft!
Klaus

Das Unwichtige zu vergessen, ist eine der bedeutsamsten Voraussetzungen, das Wesentliche zu erkennen


Sally findet das Top
FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.406

29.04.2019 20:23
#32 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Zitat von katrin im Beitrag #28
Nee, ist er nicht. Eher sauer und ziemlich feucht.

Wenn man von Chemnitz aus kommend durch Markkleeberg fährt, muß man das Fenster zumachen, so stinkt das nach Knoblauch. Da braucht man echt keinen mehr im Garten anzupflanzen.


Das stinkt durch ganz Leipzig durch bis Schkeuditz.

LG aus Sachsen von Frank

"Probieren geht über Studieren"


Buschfix Offline




Beiträge: 727

30.04.2019 07:32
#33 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Sowas Stinkt doch nicht das hat höchstens einen aromatischen Duft

Das ist wie bei Kleinbauern wenn sie einen Misthaufen züchten! Das ist halt dann Landluft

Klaus

Das Unwichtige zu vergessen, ist eine der bedeutsamsten Voraussetzungen, das Wesentliche zu erkennen


katrin Offline



Beiträge: 5.028

30.04.2019 08:35
#34 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Zitat von Buschfix im Beitrag #33
Sowas Stinkt doch nicht das hat höchstens einen aromatischen Duft
Ich sag immer zu meinem Mann, da kommt Urlaubsfeeling auf! Man fühlt sich wie im Linienbus in Bulgarien.

________________________________

Viele Grüße von Katrin

________________________________

Denn wir leben auf einem Blauen Planeten
Der sich um einen Feuerball dreht
Mit 'nem Mond der die Meere bewegt
Und du glaubst nicht an Wunder

- Marteria -


Teddy Offline



Beiträge: 2.002

30.04.2019 09:09
#35 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Wir haben hier puren Sandboden, wobei ca. 30 cm unter der oberen Schicht nur weißer Sand ist und dazu große Nadelbäume, also
nährstoffarm ohne Ende. Nach ewigen Zeiten, in denen ich meine gekaufte Pflanze immer betüdelt habe, breitet sich seit ca. 2 Jahren
der Bärlauch aus wie verrückt (wohl auch aus Samen). Wenn es so weiter geht, ist bald der gesamte Bereich (hoffentlich nicht der ganze Garten) von
Bärlauch bedeckt.
Da ich mit Überwuchern/Garteneinnahme von div. Pflanzen schlechte Erfahrungen gemacht habe, beobachte ich das plötzlich schnelle Vorkommen etwas skeptisch.


Buschfix Offline




Beiträge: 727

30.04.2019 09:32
#36 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Zitat von katrin im Beitrag #34
Ich sag immer zu meinem Mann, da kommt Urlaubsfeeling auf! Man fühlt sich wie im Linienbus in Bulgarien. [ink]



ja ja, dort wo der Mensch noch Mensch sein kann



Klaus

Das Unwichtige zu vergessen, ist eine der bedeutsamsten Voraussetzungen, das Wesentliche zu erkennen


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

05.05.2019 11:39
#37 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Mein Bärlauch beginnt auch wieder mit der Blüte. Ha mal den Samen an eine schattige, feuchte Stelle im Garten geschmissen.
Jetzt steht da ordentlich Bärlauch. Wenn`s zu viel wird buddel ich sie mit der Grabegabel wieder aus. Und vor der Samenentwicklung schneide ich die Dolden ab.

Gruß
"Kalle"


"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht"!


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.198

06.05.2019 02:52
#38 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Ich lasse ihn gewähren. Er kann sich höchstens aus dem Beet auf die Wiese aussamen.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Froschkönig Online



Beiträge: 11.697

06.05.2019 16:08
#39 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Bei mir stehen die wenigen, kleinen Pflänzchen kreuz und quer in meinem Schattenbeet hinterm Haus. Die meisten Stauden dort können sich durchaus behaupten, also sehe ich der Entwicklung entspannt zu.

Liebe Grüße,
Günter


Gabi Offline



Beiträge: 1.173

02.03.2020 20:31
#40 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Heute als es schon dämmrig wurde, hab ich den ersten Bärlauch geerntet. Diese kleinen Blätter sind jetzt ganz fleischig und saftig, obwohl es im Wald eher trocken ist. Von der Hälfte hab ich gleich ein Pesto gemacht und den Rest verwende ich morgen.
Hatte auch grad frisches Roggen-Sauerteigbrot gebacken - da dann Pesto drauf - das ist was Leckeres!
LG Gabi

Angefügte Bilder:
bärlauch 2020.jpg  

Froschkönig findet das Top
Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.198

02.03.2020 20:32
#41 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Upps, nach dem muß ich auch mal gucken. Ich weiß gar nicht, ob er schon draußen ist.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

02.03.2020 20:59
#42 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Hab ein schattiges Plätzchen im Garten, da wächst auch schon was.

Gruß
"Kalle"


"Das Hirn ist keine Seife; es wird nicht weniger wenn man es benutzt"!


Froschkönig Online



Beiträge: 11.697

02.03.2020 22:23
#43 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Bei mir habe ich noch nichts entdecken können.

Liebe Grüße,
Günter


rumborack Offline




Beiträge: 4.879

03.03.2020 09:04
#44 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Bis zur Ernte dauert es noch etwas

Gruß
"Kalle"


"Das Hirn ist keine Seife; es wird nicht weniger wenn man es benutzt"!


Folgende Mitglieder finden das Top: Froschkönig und Rore
FrankEnheim Offline




Beiträge: 2.406

05.03.2020 22:23
#45 RE: RE:Bärlauch (Allium ursinum) Antworten

Quer durch Leipzig geht ein Wald mit Bärlauch pur. Hier riecht es im Frühling wochenlang nach Knoblauch.

LG aus Sachsen von Frank

"Probieren geht über Studieren"


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz