Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 165 Antworten
und wurde 13.203 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 12
Frank ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2013 16:11
Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Nun kann (und will) ich nicht alle Pflanzen auf ein mal vorstellen. Aber der o.g. Kandidat
https://www.google.de/search?q=strongylo...iw=1280&bih=666 läge mir doch noch zeitnah am Herzen.

Die Farbe Türkis ist ja bei Pflanzen natürlicherweise recht selten. Soweit meine Übersicht reicht:

- Lachenalia viridiflora https://www.google.de/search?q=strongylo...iw=1280&bih=666
- Ixia viridiflora https://www.google.de/search?q=strongylo...iw=1280&bih=666
- Puya berteroniana https://www.google.de/search?q=strongylo...iw=1280&bih=666

...und eben der o.g. Jadewein. Auf mehr bin ich bisher nicht gestossen. Einige grenzwertige Fälle mag es noch geben. Aber da würde
ich nicht von einem (reinen) Türkis sprechen.

Einen Jadewein hab ich im Frühjahr 2012 ergattert. Einen kleinen Steckling, von dem ich nicht wußte, was da überhaupt im Substrat...
ich hab mich auch gehütet was freizulegen und nach Wurzeln zu suchen
Ob die Pflanze überhaupt überlebt, schien zunächst fraglich. Im Verlauf des Sommers hat sie sich dann aber doch etabliert und
fing an zu wachsen. Ende September sah es dann endlich so aus:



Zu diesem Zeitpunkt hab ich sie dann in einen großen Topf gesetzt. Da sie im Gewächshaus auch nach unten durchwurzeln kann,
hoffe ich, dass das Gefäß perspektivisch reicht. Solche Kletterer noch mal zu umzutopfen, wenn sie bereits lichte Höhen
erklommen haben, ist ja meist auch problematisch. Fall's jemand genau hinschaut. Neue Blätter erscheinen zunächst sehr hell-
grün bis bräunlich. Das ist normal. Allerdings sollten sie sich im Endstadium in ein gesundes kräftiges Grün einfärben.
Da hapert's noch etwas. Ich hoffe dies bessert sich mit zunehmendem Alter und dem Finden der richtigen Düngergaben.
Kurzum, der Winter ist überstanden...



...und nun wird es Zeit etwas an Kletterhilfe zu installieren, denn gerade wird eine Albizia falcata erklommen...



Für's Freiland ist das Ganze wohl gar nichts. Ich hoffe, dass die Bedürfnisse des Jadeweins denen der
Thunbergia mysorensis sehr ähneln. Bis jetzt scheint sich das zu bestätigen. Aber noch ist ja nicht aller
Tage Abend...und endlich wird man es erst beurteilen können, wenn sich - hoffentlich - irgendwann mal Blüten zeigen.
Das wär's natürlich .
Wenn jemand Hinweise zu dieser Pflanze hat, würde ich mich freuen.

LG Frank


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

04.04.2013 21:46
#2 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Das ist wieder mal eine mir völlig unbekannte Pflanze .
Hab sie zwar beim Googeln schon mal gesehen , aber nicht mehr .
Da bin ich auch schon auf Fotos gespannt ,wenn sie mal blüht .
Die Bilder von den Blüten sehen ja wirklich interessant aus !
Wie lange glaubst du , dass sie braucht bis zur ersten Blüte ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2013 00:13
#3 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Zitat von Mathilde im Beitrag #2
...
Wie lange glaubst du , dass sie braucht bis zur ersten Blüte ?


Ich wage keine Prognose, völliges Neuland für mich. Ich hab mich in den Gedanken
verstiegen, es könne wie mit der Th.mysorensis laufen. Dann würden die Hoffnungen
auf 2014 , vielleicht schon ab Frühjahr, ruhen.

LG Frank


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

05.04.2013 20:00
#4 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Dann drücke ich mal die Daumen , dass deine Hoffnung sich erfüllt ! !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2013 09:30
#5 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hast du schon mal versucht Stecklinge zu machen?

Ich weiß noch gar nicht, wo ich meine im Winter unterbringe. Ich glaube sie bekommt noch einen anderen Topf mit einem Rankgitter. Dann bleibt sie mobil und ich kann probieren, wo es am besten passt.


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2013 10:11
#6 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Dann bau schon mal Großes, Massives
So sieht's jetzt bei mir aus, hinten an der Wand.



Ich hab den Verdacht, das ist der Anfang.
Stecklinge hab ich noch nicht gemacht. Ich will erst die
Blüten sehen. Nicht das es doch der Rotblühende ist. Das wär ja
dann eine Blamage.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2013 13:46
#7 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Nun scheint es soweit zu sein. Heute entdeckt, es entwickeln sich Blütenstände. Drei sind es bis jetzt.

Hier die Kleinste



Eine Größere



Und hier das üppigste Exemplar, was sich bisher entdecken ließ



Die Beobachtung war bisher, dass diese Pflanze in ihrem Verhalten der Thunbergia mysorensis sehr ähnelt. Die jetzt zu dieser
Jahreszeit erscheinenden Blüten, sind ein weiteres Merkmal in diese Richtung.
Wie es derzeit ausschaut ist der Jadewein allerdings ein noch kraftvolleres und üppigeres Gewächs. Während der Wachstumsschübe
legt er mehr und schneller zu und ist derzeit in seinen Dimensionen der Th.mysorensis im vergleichbaren Alter um einiges voraus.
Der oben gezeigte Stand von Knospen bildet sich an der Spitze eines laublosen Auslegers mit momentan ~ 80 cm Länge.
Eine große Freude wäre es, wenn sich die Knospen wie erhofft entwickeln würden.



LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.680

10.11.2013 14:10
#8 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo Frank,
das ist doch mal was erfreuliches. Ich drücke dir ganz fest die Daumen das er toll blüht.

LG Margit


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2013 15:43
#9 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Das ist ne schöne Überraschung . Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange, bis die erste Blüte aufgeht. Ich bin schon auf die Farbe gespannt.
lg nic


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.929

10.11.2013 15:50
#10 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Ich habe gerade mal gegoogelt, das ist ja wirklich eine prachtvolle Pflanze! Auf Blütenbilder freue ich mich auch schon.

Liebe Grüße - Lorraine

__________________________________________________

Wer ein Brett vor dem Kopf hat, nimmt leider selten ein Blatt vor den Mund.
_________________________________________________


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2013 13:46
#11 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Durchwachsene Nachrichten gibt's vom Jadewein.

Von den angelegten Knospen überlebt vorerst nur der größte Stand.
Die beiden anderen Stände vertrocknen gerade. War aber auch die
dämlichste dunkelste Ecke in der sie erschienen
Die gute Nachricht ist, dass es sich tatsächlich um den ~ macrobotrys
handelt. Ich hatte immer noch den Gedanken, es könne sich auch um den
handeln: https://www.google.de/search?q=strongylo...iw=1280&bih=708

Das scheint nun ausgeschlossen...



...denn was sich jetzt an den Spitzen zeigt, sieht ja schon nach Türkis aus.



Riesig wird das Gebilde auch nicht werden. Weit unter dem was möglich ist.
Aber es ist ein Anfang, der Mensch freut sich und was weitere Blüten betrifft...
mal abwarten. Kew Garden schreibt von ihren Exemplaren, dass sie im April
blühen würden. So war das hier Gezeigte vielleicht die erste Ankündigung...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2013 19:07
#12 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Ich drück die Daumen, dass ein paar Blüten aufgehen.
Selbst wenn es diese nicht schaffen, ich bin davon überzeugt, dass du früher oder später noch weitere Blütenstände hervorzaubern wirst.
lg nic


Martin Offline



Beiträge: 521

18.11.2013 22:22
#13 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Da drück ich mit, Jan.

Und bei dieser tollen Farbe sind selbst "kleine Blütentrauben" schon sensationell Frank!



LG

martin


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.680

18.11.2013 23:18
#14 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Tolles Foto Martin. Hast du auch eine?

Frank ich glaube fest daran, das diese Blütenknospen aufblühen werden.

LG Margit


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2013 00:28
#15 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Martin das Schlitzohr , macht es wieder geheimnisvoll In der Annahme das Stück Möbel
im Hintergrund ist Eigenbau...dann wär der Jadewein von Martin.
Ich kann auch in Rätseln
Nein ernsthaft, sag mal !

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 12
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz