Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 165 Antworten
und wurde 13.395 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
Denise Offline




Beiträge: 4.561

19.11.2013 00:33
#16 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Was für eine tolle Pflanze Ja, der Martin hat auch so einiges, was Mathilde und ich gerne hätten diese pflanze kommt auch auf meinen Habenwill-Zettel . ich freue mich schon auf die Bilder Deiner Blüten, Frank

Lieber Gruss Denise


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2013 01:03
#17 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Denise, ich trete was den Jadewein betrifft, jetzt jeden Morgen mit gedämpften Erwartungen
in's Gewächshaus...
Was Martin und Eure räumliche Nähe betrifft, sollte die Distanz zu überbrücken sein, um ihn
überfallartig zur Herausgabe zu veranlassen

Weil Du von Mathilde sprachst. Sie macht sich rar (?) Hoffentlich nix Ernsthaftes !

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Martin Offline



Beiträge: 521

19.11.2013 22:45
#18 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo ;)

und Nein, Margit. Wie Frank schon richtigt geahnt hat: Auch Martin hat leider (noch!) keine solche Pflanze! Sie steht aber auch schon seit Jahren auf meiner Wunschliste; ganz oben!



Jenes Prachtexemplar wächst bei einem Bekannten zuhause, ...



... und gedeiht prächtig.



Und seit Jahren bekniee ich ihn, mir mal ein Ableger mitzubringen.



Die Bilder hat meine Tochter(die ein gewisses Gespür für Papa's Vorlieben hat ...) bei einem Besuch gemacht)





UND ...


... sie hat mir extra ein paar gepresste Blüten mitgebracht



Erst dadurch habe ich von ihrer Existen erfahren. Mir selbst war es leider noch nicht vergönnt, diese Pflanze mit eigenen Augen zu sehen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, ... das Haus steht in Südafrika!




Frank, ich hoffe, dass es doch noch klappt mit Blüten. Das Bild war mehr als "motivational" gedacht.








Zitat von Denise im Beitrag #16
... Ja, der Martin hat auch so einiges, was Mathilde und ich gerne hätten


Jaaaaa, aber die Denise hat auch schon einiges von Martin bekommen ...

Hallo Denise, Ich hoffe, ich komme bald mal wieder durch!



Btw. Töchterchen hätte mir sicher auch Samen mitgebracht, WENN es denn welche gegeben hätte!! Anscheinend ist es aber gar nicht so einfach Samen zu gewinnen (Hab ich mal gelesen) Und auch mit Stecklingen soll es nicht soo einfach sein. Am ehesten soll es mit Absenker klappen.

Muss mal wieder den Bekannten nerven!

LG

Martin


Denise Offline




Beiträge: 4.561

19.11.2013 23:40
#19 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo Martin,

Jaaaaaa, ich habe schon so einiges von bei mir das Kongolieschen hat den ganzen sommer über geblüht und jetzt macht es im Treibhaus weiter. Ich hoffe doch sehr, dass Du (und natürlich Gudrun) wieder mal vorbei schaut. Ich freue mich immer. Du darfst aber auch kommen, wenn du keine Pflanzen bei dir hast

Lieber Gruss Denise

PS. Ach, ich dachte die blüht bei Dir Ja, Südafrika liegt halt nicht grad am Weg

@ Frank Die Distanz zu Martin wäre sehr gut machbar. Irgendwann werde ich Ihn besuchen. Aber natürlich im Sommer, ich möchte ja seine Pflanzen bewundern


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2013 00:26
#20 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo Martin,

ich hab gedacht ich guck nicht richtig...aber dann kam's noch: Südafrika.
Kennst Du zufällig die Gegebenheiten ? Auf dem Bild sieht man es nicht.
Nach vorn eine großflächige Verglasung ?

Samen ist wohl nicht so einfach. Kew Garden, die haben - wenn ich es richtig
erinnere - das Problem 1995 gelöst. In der Natur übernehmen die Bestäubung
Fledermäuse. Daher auch die Blütenfarbe. Wirkt wohl gut auf die "Flugmäuse".

Mit Stecklingen bin ich optimistisch. Bis jetzt aber noch Theorie. Ich hab mal was geschnitten.
Ging wie anfänglich bei der Th. mysorensis in die Hose. Es waren aber auch nur schwächliche Teile (nur 2)
und wahrscheinlich zur falschen Jahreszeit gemacht. Mit der mysorensis läuft's jetzt gut. Irgendwie bekommt man mit
der Zeit auch ein Gefühl. Mal schaun...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Martin Offline



Beiträge: 521

21.11.2013 21:51
#21 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo Frank

Sorry, früher gings leider nicht.

Wie gesagt, ich selbst war leider noch nicht dort. "Töchterchen" hat mir aber noch ein paar (leider nicht soo dolle ) Bilder gegeben. Die Pflanze wächst draußen an einer Hauswand hoch, ungeschützt, ... (naja, ... bei dem Klima!) Das Haus steht in der Nähe von Nelspruit.

Vielleicht helfen die Bilder weiter:



Pflanze im Hintergrund






Und hier mal mit einem Besucher!



Zumindest in Afrika (und der Karibik) sind nicht nur die Fledermäuse sehr an dessen Nektar interessiert, ...







Auch "Nektarvögel"!

http://www.youtube.com/watch?v=cAv9HVqKIKQ

(Zufällig entdeckt! (leider zuu spät!!! )






Die anderen Links wirst du sicher auch schon kennen!?!

http://botgarten.unibas.ch/strongylodon/index.php


http://www.youtube.com/watch?v=AOd5Y8TmYpg#t=36


...

LG

Martin


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2013 01:07
#22 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #21
...Sorry, früher gings leider nicht...


Ganz ruhig Martin...wir sind noch jung und haben Zeit

Danke für die Bilder. Das war ja dann noch traumhafter als ich dachte. Ganz und gar
offen gebaut...also wenn ich dann an hier denke...da helfen mir meine Eigentröstereien
- russische Tundra und so, siehe Schrottwetter - auch nicht mehr weiter
Vielleicht eine Bitte: Solche Bilder nur im Sommer einstellen.

Nektarreich scheint dieses Gewächs zu sein. Aber nicht nur in den Blüten.
Meiner hat so Phasen, da drückt er klebriges "Zuckerwasser" an den Blatträndern raus.
Kein Regen,kein Insekt holt das weg. Im Ergebnis entsteht Schimmel Nun tritt
das nicht ständig und überall auf, ist aber ziemlich lästig.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Martin Offline



Beiträge: 521

23.11.2013 23:20
#23 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo Frank

hmmmm, ... das ist wirklich sehr merkwürdig!?? Von den BLÄTTERN!!? Also eine Art "Zuckerwasser"- Guttation!??

Eventuell "Honigtau-absondernde Läuse" schließen sich wohl aus. Das hättest du erkannt!

Ih weiß auch nicht!



Nur eines vielleicht (wenn ich so an mein letztes Bild denke): Manchmal ist's schon gut, ... wenn man 'nen Vogel hat! ...

HIER wäre jetzt so'n Nektarvogel ganz passend!





LG

Martin


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

24.11.2013 12:07
#24 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Martin, ich mach mal noch Bilder.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2013 14:40
#25 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

So sieht das aus:



Mit frischen klebrigen Stellen kann ich derzeit nicht dienen. Nach meiner
Beobachtung tritt es nur im Sommer bei hohen Temperaturen und trockener
Luft auf. Jetzt, bei hoher Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus nicht.
Ein Schädlingsbefall ist tatsächlich nicht die Ursache. Mit einem feuchten
Tuch ließe sich das Ganze abwischen.
Beim nächsten Auftreten werde ich versuchen durch vermehrtes Sprühen/ Brausen
gegenzuhalten.

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Conny Offline



Beiträge: 334

25.11.2013 17:01
#26 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Ich denke auch, dass diese klebrigen Ausscheidungen bei zu geringer Luftfeuchtigkeit auftreten.

Diese Erscheinung kann ich auch bei meinen Orchideen beobachten.

LG Conny


Martin Offline



Beiträge: 521

26.11.2013 00:09
#27 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Seltsam! Also ich kann dir da auch nicht weiterhelfen, Frank.


LG

Martin


Nico ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2013 20:27
#28 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Hallo, die schwarzen Flecken hatte meiner auch im Sommer. Jetzt sind sie aber wieder verschwunden.
lg nic


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2013 20:44
#29 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Ja, siehste...auch im Sommer. Bei mir bleiben sie aber dran...bzw. der Pilz der sich drauf breit macht.
Man könnte sich mit dem Lappen hinstellen ...man hat ja sonst nix vor...

LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Frank ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2013 15:26
#30 RE: Strongylodon macrobotrys - Jadewein Antworten

Na ja ich muß mich wiederholen, der große Durchbruch ist es noch nicht.
Ich habe Jan unlängst die Stelle gezeigt, an der der Blütenstand hängt.
Ich glaube er hat ein "Oje" oder so gemurmelt Jetzt,
da noch andere Pflanzen im Winter Einzug gehalten haben, in einer sehr sehr
dunklen Ecke, unten übern Boden hängend. Ich baue darauf, dass sich auch mal
Blüten im oberen hellen Bereich bilden. Er geht ja mittlerweile weite Wege und
breitet sich unterm Gewächshausdach aus. So schaut's derzeit aus.







LG Frank

Wenn Menschen nur über die Dinge sprächen von denen sie etwas verstehen - die Stille wäre unerträglich


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 12
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz