Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 196 Antworten
und wurde 24.960 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 14
Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

12.02.2009 13:53
#16 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo Tanja,
ja bei mir! Mal sehen was alles so den Winter überlebt hat, dann können wir ja mal überzählige Pflanzen tauschen.
Der Ingwer "Myoga" und der Rote Ingwer "Greeni" sollen einige Minusgrade aushalten. Den Ingwer "Myoga" habe ich schon einige Jahre draußen ausgepflanzt. Aber ich hatte das geahnt das dieser Winter so hart wird und habe bis auf die 2 Kräftigsten alle früh genug ausgegraben und im Keller wie Cannas im Sand überwintert.
Bin mal gespannt ob die Beiden überlebt haben. Den kommenden Winter mache ich einen Freilandversuch mit dem Roten Ingwer.

LG Margit


Tanja ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2009 19:18
#17 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Super!Über einen Tausch würde ich mich sehr freuen.
Musa basjoo und verschiedene Dahlien könnte ich dir anbieten suchst du was bestimmtes?
Lg Tanja


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

13.02.2009 11:52
#18 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo Tanja,
wir warten aber erst bis die Pflanzzeit beginnt.
Dann wissen wir auch welche Pflanzen überlebt haben.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

11.03.2009 16:52
#19 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
hier mal die neusten Fotos von meinen Ingwerwinterlager.

Hedychium greenii im kühlen Wintergarten meiner Eltern



Hedychium coccineum im Kellerloch bei meinen Eltern, noch voll im Saft.
Der Blühtrieb vom letzten Jahr bekommt langsam gelbe Blätter.



und mein "blauer Ingwer" bei uns am Schlafzimmerfenster

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

23.03.2009 15:36
#20 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo Gizmo,
so sieht der Blaue Ingwer nach dem Winter aus.
Ich hoffe anhand der Fotos kannst du erkennen, ob deine noch lebt.

Man kann gut die Speicherknollen und oben die neue Knospe erkennen.


Hier mal die Knospe von diesem Teil...


...und hier mal von einer anderen Pflanze. Man sieht noch die Stelle oben, wo der alte Trieb war.
Unterhalb kann man auch schon kleine neue Knospenbildung erkennen.


LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

12.06.2009 21:08
#21 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
meine überarbeitete Liste für 2009
Hier mal meine Sammlung.

Blauer Ingwer - Dichorisandra thyrsiflora - Commelinaceae
Hedychium aurantiacum - blüht rosa-rot
Hedychium coccineum - blüht korallenrot
Hedychium flavum - gelb
Hedychium gardnerianum - blüht gelb/rot
Hedychium greenii - blüht rot, rote Blattunterseiten und Stiele
Hedychium spicatum - weiss mit etwas rot
Curcuma longa - curcuma turmeric = hat schon 3 Triebe
Curcuma Amethyst - treibt gerade an 2 Stellen aus
Globba winitii - pink/gelb
Japanischer Ingwer "Myoga", blüht weiss, essbar und winterhart
Scheinorchidee - Cautleya lutea/spicata/gracillis - blüht gelb, roter Blütenschaft

5 Galgant-Rhizome im Versuch zu bewurzeln.

LG Margit


dorf35 ( gelöscht )
Beiträge:

21.06.2009 10:42
#22 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo!

Habe mir vor 2 Monaten eine Hedychium gardnerianumknolle gekauft,
eingepflanzt(ca.10 cm tiefe),aber es tut sich nichts,habe ich etwas
falsch gemacht,wer kann mir eine Antwort geben?

mfg
dorf35


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

22.06.2009 11:54
#23 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo dorf35,
erst mal herzlich willkommen hier im Forum.
Das Problem hat man mit den gekauften Rhizomen fasst immer. Man vermutet, das diese mit einen Hemmstoff behandelt sind, damit sie nicht schon im Geschäft ausschlagen. Weil, auch ohne Erde steckt eine Menge Energie im Rhizom und das würde womöglich schon in der Verpackung anfangen, auszutreiben. Dieser Hemmstoff baut sich langesam ab, sobald das Rhizom/Knolle in der Erde ist. Deshalb treiben diese im ersten Jahr verspätet aus.
Ich habe hier auch so einen Kandidaten.Das Rhizom hat gerade ein Triebauge, was ca. 1cm, aber endlich grün aus der Erde schaut. Also hab etwas Geduld, da kommt schon noch was.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

12.07.2009 20:37
#24 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
hier das neuste Foto meines roten Ingwers H. Greenii.
Die alten Triebe sind jetzt alle ab.
Die Neuen habe ich nach den Hagelschaden beschnitten, wie die Cannas.
Aber bei dem Wetter legen sie ganz schön zu.


Das ist übrigends nur ein Drittel des Topfes.
Die anderen 2/3 stehen bei meinen Eltern im Garten.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

15.07.2009 20:55
#25 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
das ist mein Ingwer-Lieblingsbild dieses Jahr. Es strahlt so viel Wärme, Sonne und Sommer aus.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

08.08.2009 20:34
#26 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
bei mir hat heute Abend Hedychium Spicatum ihre erste Blüte geöffnet.
Sehr graciel, erinnert mich an einem Schwan.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

25.08.2009 20:25
#27 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
meine neue Globba ist gerade verstärkt am blühen.
Mittlerweile ist schon die dritte Blütenrispe zu sehen.


LG Margit


dorf35 ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2009 20:45
#28 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Salü maggy

Endlich,endlich nach fast 10 Wochen warten tut sich etwas,ca.3cm sprießt es aus der Knolle meines Rieseningwers,
hast recht gehabt,war eine lange Geduldsprobe.
Vielen dank für den Tip!

mfg
dorf35


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

31.08.2009 07:37
#29 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo dorf 35,
freut mich, das es bei deinem Ingwer nun auch endlich geklappt hat.
Bei meinem Hedychium gardnerianum, das Rhizom war von OBI, schaut jetzt auch endlich ein 3cm langer Neuaustrieb raus.

LG Margit


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 17.107

22.02.2010 13:00
#30 RE: Ingwerpflanzen Antworten

Hallo ihr Lieben,
mein "Blauer Ingwer" hat ne Blüte angesetzt. Nachdem er umzugsbedingt ne Weile zu lange im Eimer mit Wasser stand,
(habe ihn vergessen)schlug das Rhizom neu aus. Die Triebe, die eigentlich für den Sommer 2010 angelegt waren, waren da schon zu groß.
Deshalb habe ich ihn am Südfenster überwintert.
Da er anfing so komische Pocken zu bilden, Blattunterseite und -oberseite, wollte ich die Triebe jetzt abschneiden und entdeckte den Ansatz zu einer Blütenknospe.



Von wegen die können nur zum Spätsommer hin blühen.

LG Margit


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 14
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz