Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 230 Antworten
und wurde 5.000 mal aufgerufen
 Anzucht und Vermehrung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
Helga Offline




Beiträge: 2.500

04.06.2012 01:09
#16 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

15 Litern Wasser was hneute runter kam. Margit/ Mathilde das Wetter war heute nur mit Dauerregen anggesagt und was kam runter kam war mehr 17 bis 20 liter auf einen qm-

Also keine Fotos, von Plumerias. Regen 15 Liter auf den qm.
Daggi, hätte sich gefreut was aus dem Steckling geworden ist, die bei uns vergangenes Jahr oder schon ein Jahr davor Einzug gehalten haben.
Hallo Daggi, bist du wieder im Land, dann melde dich!
Wünsche allen Nachteulen noch ein schönen Wochenanfang, wenn auch kurze Nacht!

Liebe Grüsse aus Niederbayern von Helga


Blumen sind Boten Gottes die blühen damit wir Menschen nicht vergessen, wie schön seine Schöpfung ist.

Agnes Weickert


Daggi Offline




Beiträge: 190

04.06.2012 10:01
#17 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Guten Morgen, bin zurück, kann aber leider auch keine großen Erfolgserlebnisse bei den Plumi-Stecklingen berichten, Wurzeln habe ich noch nicht gesichtet,
allerdings leichten Austrieb an der Spitze, da heißt es einfach weiter warten...

Liebe Grüße Daggi

-----Lerne vom Gestern, lebe heute, vertraue auf morgen. (unbekannt)


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

04.06.2012 10:03
#18 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Das ist ja schon mal positiv !

Übrigens ganz lich willkommen zurück ! !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 7.639

04.06.2012 16:52
#19 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Mein geflammter Steckling ist prall aber sonst tut sich nichts.
Der gelbe ist verschrumpelt so wie ich ihn in das Substrat gesteckt habe.

Den Rosa hatte ich abgeschnittenen da Matschig, aber hat nichts gebracht, jetzt ist auch in der Tonne.

Grüssle Silvia


Hawaiian Fan Offline



Beiträge: 30

06.06.2012 09:09
#20 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Hallo Maggy,

habe erst heute Deinen Beitrag hier gefunden, dann drücke ich Dir mal ganz fest die Daumen, dass das mit den Dreien was wird.

@ all
Hier ein aktuelles Foto von meinem derzeit blühenden rosa farbenen, der schon im Frühjahr bei wenig Licht weiß-gelb geblüht hat, jetzt aber die rote Färbung bekommen hat.


LG

Angefügte Bilder:
Plumie rosa.jpg  

magenta ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2012 16:34
#21 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Gerade hab ich entdeckt, dass mein gelber Plumi-Steckling schon Wurzeln bekommen hat – ich hab immer weiter oben nachgesehen und gar nicht unten an der (abgeschnittenen) Flasche . Super, ich freue mich riesig, in etwas mehr als 4 Wochen ein bewurzelter Steckling, das ist eine „Rekordzeit“, denn die meisten meiner Stecklinge haben immer ca. 3 Monate für die Wurzeln gebraucht!
Der Geflammte ist leider schon im Plumihimmel, der war matschig. Der Weiße, wird es wohl auch nicht schaffen, da ist der Stengel von unten her zu 2/3 braun und schrumplig geworden, matschig ist er allerdings noch nicht, also bekommt er noch eine Gnadenfrist.

LG
Gitte
__________________________________________________

Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen.
Chinesisches Sprichwort


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.399

06.06.2012 17:15
#22 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Super Gitte,
herzlichen Glückwunsch. Hast du eigentlich Wasser nachgeschüttet? Ich habe vor einer Wochen von oben vorsichtig Wasser nachgefüllt.
Die Erde war total trocken. Oder war das jetzt verkehrt.

LG Margit


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 7.639

06.06.2012 17:22
#23 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Das sieht gut aus. Gratuliere. Werde gleich mal schauen was meine Machen.

@ Hawaiian Fan sehr schöne Blüte.

Grüssle Silvia


Daggi Offline




Beiträge: 190

06.06.2012 17:38
#24 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Das schaut aber supergut aus, gratuliere!!!

Liebe Grüße Daggi

-----Lerne vom Gestern, lebe heute, vertraue auf morgen. (unbekannt)


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2012 17:42
#25 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Danke!
Nein ich habe kein Wasser nachgeschüttet, also nur als ich den Steckling eingetopft habe, da habe ich das Substrat feucht gemacht. Man sieht es auf dem rechten Bild ganz gut an dem Kondenswasser, dass für den Steckling noch genügend Feuchtigkeit vorhanden ist.

Maggy, Du hast doch, soweit ich mich erinnern kann, das Substrat oben auch mit einer Frischhaltefolie abgedeckt? Hast Du Deine Stecklinge auch auf einer Wärmematte stehen, denn Fußwärme beschleunigt die Bewurzelung ganz erheblich. Wasser würde ich an Deiner Stelle im Moment keines geben, bis sich oben der Blattaustrieb zeigt und da dann auch nur tröpfchenweise.

Mein Steckling bleibt jetzt noch ca. 1-2 Wochen in dem Behälter, damit er das Substrat noch etwas durchwurzeln kann und dann wird er umgetopft und zwar in ein Substrat, bestehend aus jeweils 1/3 Kakteenerde, Orchideenerde (oder Kokoschips) und Perlite , damit habe ich bei frisch bewurzelten Plumis die besten Erfahrungen gemacht.

LG
Gitte
__________________________________________________

Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen.
Chinesisches Sprichwort


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 15.399

06.06.2012 17:52
#26 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Hallo Gitte,
ja da ist Folie drum aber so ganz dicht bekommt man es nicht. Auch habe ich im Boden Löcher gemacht und ich habe eine Wärmematte drunter.
Die Temperatur schwankt so zwischen 22°C-26°C. Ein Meter darüber hängt noch eine Pflanzenlampe.

LG Margit


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2012 18:00
#27 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Maggy, das passt schon, wie Du es gemacht hast !
Ich hab mir gerade weiter vorne nochmals Deine Bilder angesehen und auch gesehen, dass an sich an der Folie Kondenswasser gebildet hat, was ja ein Zeichen ist, dass in dem Substrat noch Feuchtigkeit vorhanden ist, da wäre noch kein Wasser nötig gewesen, aber Deine Stecklinge werden es überleben, solange es nur ganz wenig Wasser war !

Ach ja, die Folie schließt bei mir auch nicht dicht ab

LG
Gitte
__________________________________________________

Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen.
Chinesisches Sprichwort


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 7.639

06.06.2012 18:20
#28 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Ich habe das schon auch so gemacht wie, ihr zwei nur habe ich keine Wärmematte drunnter.

Nachts kühlt es bei uns aber schon mal auf schätzungsweise 20° runter.

Würdet ihr die Steckis trotzdem auf eine Wärmematte stellen.

Bei mir gibt es weder Wurzeln noch Austriebe, aber die Steckis sehen prall und gesund aus.

Grüssle Silvia


magenta ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2012 19:10
#29 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Silvia,
die 20°C Nachttemperaturen sind nicht so tragisch, hauptsache tagsüber haben sie es richtig schön warm – und das Substrat hält ja auch noch ein bisschen die Wärme – wenn Du aber ganz sicher gehen willst, kannst Du sie ja über Nacht auf die Wärmematte stellen. Ach ja, tagsüber wäre es ideal, wenn wenigstens die Spitzen Sonne abbekommen würden, oder zumindest sehr viel Licht/Helligkeit.

Wie ich schon geschrieben habe, sind die 4 Wochen fast wie ein Wunder für mich, denn durchschnittlich haben die Stecklinge fast immer ca. 3 Monate gebraucht, bis die Wurzeln sichtbar waren. Meistens zeigen sie es mit einem Blattaustrieb an wenn sie auch Wurzeln gebildet haben, nur hab ich diesmal gar nicht so darauf geachtet .
Also, solange die Stecklinge noch gut aussehen, d.h. nicht matschig sind, werden sie schon noch Wurzeln bekommen .

LG
Gitte
__________________________________________________

Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen.
Chinesisches Sprichwort


Hawaiian Fan Offline



Beiträge: 30

07.06.2012 09:47
#30 RE: Plumeria Frangipani Stecklinge Antworten

Hallo magenta,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner Bewurzelung. Da freue ich mich für Dich. Und die Wurzeln sehen super aus!!

Vielleicht hast Du auch Glück, dass sie noch blüht, denn häufig tragen Plumiestecklinge, die von größeren Bäumen geschnitten wurden, schon die Blüteninduktion in sich, die dann nach dem Bewurzeln rauskommt. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!!!!

LG


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 16
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz