Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 199 Antworten
und wurde 5.763 mal aufgerufen
 Tiere in der Natur
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 14
Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

27.04.2014 07:36
Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube 2014 antworten

Es geht wieder los! Gestern habe ich im Garten 7 Schwalbenschwanzeier gefunden - 2 am Bronzefenchel und 5 an der Weinraute.
Ich hoffe, daß noch mehr dazukommen werden.

Die Eier habe ich sofort eingesammelt und mit in die Wohnung genommen. Draußen ist die Gefahr zu groß, daß die kleinen Raupen parasitiert werden.
Ich werde die Kleinen wieder in der Wohnung aufziehen und die Schwalbenschwänze nach dem Schlüpfen in die Freiheit entlassen.
Bis dahin werde ich Euch die Entwicklung hier zeigen. Unterstützt werde ich von Mia, die 2 der Kleinen übernehmen wird.

Am Anfang ist das ganze noch eine kniffelige Angelegenheit. Die Eier sind etwa 1 mm groß und nicht so einfach zu fotografieren.

Gestern waren alle 7 Eier noch gleichmäßig hellgelb gefärbt und in dieser Phase kann man nicht erkennen, ob sie überhaupt befruchtet sind.

26. 4.
Hier ein Ei, stellvertretend für alle sieben:



Deutlich sieht man, wie es am Bronzefenchel "festgeklebt" ist.

27.4.
Heute erkennt man, daß 5 der Eier auf jeden Fall befruchtet sind. Es sind die von der Weinraute.
Es ist möglich, daß das Gelege einen Tag oder zumindest einige Stunden älter ist als die Eier auf dem Bronzefenchel.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


katrin Offline



Beiträge: 4.202

27.04.2014 11:35
#2 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Toll, daß Du uns hier teilhaben läßt. Ich freu mich auf Fotos und Berichte.

OT: Seit ich in so diversen Pflanzenforen unterwegs bin, hab ich unheimlich viel über Insekten gelernt. Bis dahin war das eher als "Wiesenplankton" Sommerfutter für meine Mantiden, Unken und Lurche interessant. Jetzt besitze ich schon ein Insektenhotel...


Sally Offline




Beiträge: 2.114

27.04.2014 12:05
#3 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Danke, Lorraine

das du uns teil haben lässt.

Hab sowas leider noch nie beobachtet.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

27.04.2014 15:57
#4 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Ja, das ist eine unheimlich schöne und spannende Sache, die mir manchmal vor Rührung die Tränen in die Augen treibt.
Ich bin immer wieder dankbar, wenn ich diese Metamorphose miterleben darf.
Allerdings zieht sich das ganze über einige Wochen hin. Ich denke, nächste Woche werden die winzigen, 2mm kleinen
Räupchen schlüpfen. Bis die Raupen groß genug sind, um sich zu verpuppen, häuten sie sich ca 5 mal.
Die Umwandlung von der Puppe bis zum fertigen Schmetterling dauert dann noch mal 2-3 Wochen.

Damit Ihr Euch die Größenverhältnisse besser vorstellen könnt, lege ich in jedem Entwicklungsstadium mal ein 1-Cent Stück dazu:

1. Ei auf einer Spitze von einem Bronzefenchel:



2. Ei auf einem Stück von einem Weinrauten-Blatt:

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 7.031

27.04.2014 16:49
#5 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Das du die Winzling überhupt entdeckt hast.
Ich sehe die frühestens wenn sie an meiner Petersilie knabbern und die Puppen verpass ich natürlich auch.

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

27.04.2014 17:05
#6 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Silvia, solange die Eier ganz frisch sind, leuchten sie so schön goldgelb, daß sie leicht zu entdecken sind.
Später wird es schwieriger.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Martin Offline



Beiträge: 521

27.04.2014 17:39
#7 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

GAANZ Toll, Lorraine!

Vielen Dank und viel Erfolg!

LG

Martin


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

27.04.2014 18:14
#8 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Martin, es ist ja nicht so einfach, solche winzigen Sachen zu fotografieren, aber die können wenigsten noch nicht wegkrabbeln.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

28.04.2014 09:28
#9 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

28. 4.:

Während die Blättchen der Weinraute immer mehr welken, werden die Eier immer dunkler. Die Raupen wachsen recht schnell darin:



Ich vermute mal, daß die Kleinen am 1.Mai schlüpfen.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


kerstin76 Offline




Beiträge: 151

28.04.2014 14:38
#10 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Ganz große Klasse, Lorraine. Die Fotos sind echt klasse! Freu mich schon auf mehr.

Viele Grüße
Kerstin


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

01.05.2014 17:31
#11 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

1. 5.:

Vier der Eier sind nun fast schwarz, zwei sind noch etwas heller und eins scheint nichts zu werden.
Sonst hat sich noch nichts getan.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

02.05.2014 08:31
#12 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

2. 5.: 4 winzige Raupen sind sehr zeitig morgens geschlüpft, am Nachmittag war dann auch die fünfte da. Nr. 6 läßt sicher auch nicht mehr lange auf sich warten. Das Ei ist schon ganz schwarz.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

02.05.2014 23:00
#13 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

So, hier ein paar Bilder von heute:

Ein Ei kurz vor dem Schlüpfen der Raupe:



Eine frisch geschlüpfte Raupe mit der leeren Eihülle:



Ich habe den Raupen nach dem Schlüpfen sowohl Bronzefenchel als auch Weinraute angeboten. Alle sind auf den Fenchel geklettert.
Scheinbar sind die Triebe des Fenchels doch etwas zarter für die nur 3 mm großen Winzlinge als die Blätter der Weinraute.

Zu allererst wurde aber schnell die Eihülle aufgefuttert. Das ist nicht nur eine gehaltvolle "Erstlingsnahrung", gleichzeitig
werden damit auch alle Spuren des Schlüpfens beseitigt.



Anschließend kann die Erkundungstour starten:



Ich hoffe, daß morgen früh auch der Nachzügler Nr. 6 schlüpft.

Wie Ihr seht, sind die frisch geschlüpften Raupen fast ganz schwarz - bis auf den hellen Fleck auf dem Rücken.
Sie ahmen so Vogelkot nach, um sich vor Fressfeinden zu schützen.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


katrin Offline



Beiträge: 4.202

02.05.2014 23:11
#14 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Die sind ja putzig! Danke für die Bilder


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 20.250

02.05.2014 23:16
#15 RE: Auf ein Neues - Schwalbenschwanzkinderstube antworten

Katrin, kannst Du Dir vorstellen, wie das ist, wenn man beim Futterwechsel aufpassen muß, daß man alle "Babys" auf dem Fenchel wieder findet?
Ich werde froh sein, wenn sie etwas größer sind.
Und ich werde auch froh sein, wenn Mia endlich aus London zurück kommt und 2 der Schätzchen übernimmt.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 14
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor