Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 149 Antworten
und wurde 16.044 mal aufgerufen
 Schädlinge und Erkrankungen
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.674

10.12.2017 18:49
#136 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Also ich hab es auch mit den Larven probiert. Erst mal war ich sehr enttäuscht wie wenig da drin waren, das waren nie und nimmer 500 Larven.
Stattdessen ne Menge von diesem angeblichen mitgeführten Futter. Insgesamt hab ich nach ein paar Tagen nur noch 3 x eine schon größere Larve gefunden.

Gestern hab ich eine Florfliege gefunden.

Und was merkwürdig ist, ich hab jetzt viel mehr Schädlinge. Blattläuse, Wollläuse, Weiße Fliegen und Spinnmilben.
Spinnmilben hatte ich schon lang nicht mehr und auch keine Wollläuse.

So oft wie ich jetzt schon meine Pflanzen gebadet habe. Sonst reichte es meist einmal beim einräumen.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.658

10.12.2017 18:55
#137 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Bei mir hat es super geklappt mit den Schlupfwespen. Ich habe zwar keine fliegen sehen, aber einfach so verschwinden die Weißen Fliegen ja nicht.
Schade, dass es bei dir nicht geklappt hat.

LG, Günter


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.674

10.12.2017 19:03
#138 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Vielleicht war es ja schon zu spät für die Florfliegenlarven und die haben die letzten paar lebenden noch zusammen gekratzt.

Nur die viele Schädlinge ärgern mich. Ist ja jetzt schlimmer als vorher.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.658

10.12.2017 19:18
#139 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so gut mit den Schlupfwesen klappt. Ich hatte erst nach der Bestellung gelesen, dass es für diese Nützlinge von Oktober bis März hier in Deutschland zu dunkel ist und sie deshalb kaum aktiv seien.

LG, Günter


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 8.188

10.12.2017 19:48
#140 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Habt ihr beim selben Händler bestell?

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.658

10.12.2017 20:06
#141 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Ich weiß es nicht. Der Händler, bei dem ich bestellt habe, hat gegen Weiße Fliege nur Encarsia-Schlupfwespen im Programm.

LG, Günter


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.674

10.12.2017 20:48
#142 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Ja Günter hat beim gleichen Händler bestellt.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.658

10.12.2017 21:00
#143 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

... aber wieso hast du dann Florfliegen gegen Weiße Fliege? Ich dachte, die sind gegen Blattläuse.

LG, Günter


Maggy Offline

Admin


Beiträge: 16.674

11.12.2017 08:39
#144 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Ich hab den Tipp von Steffen. Die Blattlauslöwen-Florfliegenlarven sollen nicht nur Blattläuse sondern auch Tripse, Weiße Fliegen,
Spinnmilben und noch so einiges fressen.

Zitat
Blattläuse, Wollläuse und Thripse biologisch bekämpfen mit Florfliegenlarven.

Die Florfliege Chrysoperla carnea ist ein einheimischer Nützling. Die 1 bis 1,5 cm großen hellgrünen Tiere sind durch ihre netzartigen Flügel und großen Augen leicht zu erkennen. Die erwachsene Florfliege ernährt sich von Nektar, Pollen und Honigtau. Zur Blattlausbekämpfung eignen sich die bis zu 5 -10 mm lang gestreckten, gelbbraun behaarten Larven dieses Insektes. Diese Larven werden auch Blattlauslöwen genannt. Mit ihren großen hakenförmigen Saugzangen greifen sie hauptsächlich Blattläuse an. Daneben werden auch Blattlauseier, Thripse, Spinnmilben, Zikadeneier, Raupen und Schmierläuse gefressen.

LG Margit


"Wenn du das Paradies ertragen kannst, dann komm nach Mallorca ...
Zitat Gertrude Stein


Froschkönig hat sich bedankt!
Froschkönig Offline



Beiträge: 12.658

27.07.2018 20:05
#145 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Wolken von der Weißen Fliege steigen über meine Hibskuspflanzen auf.
In den letzten Tagen haben sie sich extrem vermehrt. Angeblich sollen Nützlinge nachfolgen, aber davon bemerke ich nichts. Ich warte morgen noch die Gewitter ab. Es soll ja auch Sturm und Hagel geben. Wenn meine Pflanzen dann noch Blätter haben gibt es Neemlösung drauf.

Liebe Grüße,
Günter


Sally Offline




Beiträge: 2.866

27.07.2018 21:39
#146 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Günter du rechnest ja mit den schlimmsten.

LG
Maria

Blumen sind das Lächeln der Natur


Froschkönig Offline



Beiträge: 12.658

27.07.2018 21:47
#147 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Ich habe es in den letzten Jahren schon mehrfach erlebt, dass meine Hibiskuspflanzen nach einem Hagelschauer große Löcher in den Blättern hatten. Ich muss das nicht wieder haben, aber es schadet nicht zu wissen, dass es wieder passieren könnte.

Liebe Grüße,
Günter


Zausel Offline




Beiträge: 4.815

11.02.2020 19:05
#148 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Zitat von Froschkönig im Beitrag #145
Wolken von der Weißen Fliege steigen über meine Hibskuspflanzen auf. ...

Beitrag im Netz:
https://homeguides.sfgate.com/bugs-pests-hibiscus-27630.html
"... The most important enemy of the hibiscus, these tiny, white insects suck out the plant's juices from the undersides of leaves. After their meal, they secrete a substance called honeydew that can provoke the growth of a sooty, black fungus on the affected leaves. In the wake of a whitefly attack, hibiscus leaves may turn yellow and drop off. To remove whiteflies naturally, suck them up with a vacuum cleaner as you shake the bush. Or, since the pests are attracted to the color yellow, trap them by hanging yellow cards coated with petroleum jelly or another sticky substance around your plants. ..."
Mir übersetzt Kuckel das zu:
"... Diese winzigen, weißen Insekten, der wichtigste Feind des Hibiskus, saugen die Pflanzensäfte von der Unterseite der Blätter ab. Nach dem Essen scheiden sie eine Substanz namens Honigtau aus, die das Wachstum eines rußigen, schwarzen Pilzes auf den betroffenen Blättern hervorrufen kann. Hibiskusblätter können sich nach einem Angriff der Weißen Fliege gelb färben und abfallen. Um Weiße Fliegen auf natürliche Weise zu entfernen, saugen Sie sie mit einem Staubsauger auf, während Sie den Strauch schütteln. Da die Schädlinge von der Farbe Gelb angezogen werden, können Sie sie auch einfangen, indem Sie gelbe Karten, die mit Vaseline oder einer anderen klebrigen Substanz überzogen sind, um Ihre Pflanzen hängen. ..."

Liebe Grüße- Bernhard.


annette62 Offline




Beiträge: 1.932

07.04.2020 17:36
#149 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Bei mir ist in meiner CdC jetzt auch die weisse Fliege
Spritzen glaube hilft nicht viel,kann ich die am meisten betroffenen Blätter entfernen?





LG Annette

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“
Cicely Saunders


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.924

07.04.2020 21:09
#150 RE: Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum) Antworten

Annette, ich weiß nicht, wie das so eine relativ kleine Pflanze verkraftet. Der würde ich eher den Topf einpacken und sie dann gut abbrausen, auf dem Balkon trocknen lassen und anschließend gut von allen Seiten incl. Blattunterseiten einsprühen.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz