Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 2.621 mal aufgerufen
 Adenium - Cafe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
rumborack Offline




Beiträge: 5.171

23.03.2021 16:31
#61 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

Tach zusammen;
habe in diesem Jahr 3 Adenien durchkultiviert.
Die Große hat 2 Fruchtstände und schon einen Blütenansatz.

Gruß
"Kalle"


"Guter Wein in Maßen genossen, kann auch in rauhen Mengen nicht schaden"!


Folgende Mitglieder finden das Top: Seerose, Froschkönig, tarasilvia, Zausel und Buschfix
Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 25.124

01.04.2021 17:51
#62 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

An Blütenansätze ist hier noch nicht zu denken. Er hat so markante Kringel auf dem Bauch - insgesamt 4 Stück.

Wenn ich nur wüßte, welcher das genau ist - er hat sein Schild verloren:

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Folgende Mitglieder finden das Top: Gabi, tarasilvia, Buschfix, Sally und Zausel
tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 8.610

01.04.2021 18:13
#63 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

Wer er auch immer er ist, er ist besonders schön.
Bei mir haben viele keine Schildchen mehr, zum Teil durch die Hagelstürme und jetzt beim Umzug ist mir auch einiges durch gegangen.

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Buschfix Offline




Beiträge: 1.062

01.04.2021 18:19
#64 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

Man hat doch seine Adenium - Kinder alle lieb!

Klaus

Das Unwichtige zu vergessen, ist eine der bedeutsamsten Voraussetzungen, das Wesentliche zu erkennen


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 25.124

01.04.2021 18:56
#65 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

...aber manche doch besonders!❤️

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 8.610

01.04.2021 19:31
#66 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

So gehts mir auch Marlies es gibt schon besondere Lieblinge.

Bei mir treiben fast alle aus. Einige schieben Knospen dazu gehört auch die große Kenianerin.

Eine richtig große mit einem besonders schönen Caudex ist kaput, wobei die schon vom Hagelsturm sehr gezeichnete war und letzte Jahr war eine der großen Wurzeln dehydriert wo von sie sich nur schwer erholt hat, der Umzug hat ihr den rest gegeben.
Die mittlere Somalense vom Reiner Martin hat auch den Geist aufgegeben und eine Große schön verzweigte von Orient Adenium hat es auch nicht geschafft. Bei der war es ganz komisch, ddie Wurzeln und der untere Teil des Caudex waren in Ordnung, die Veredelung und darüber war auch alles in Ordnung nur ein etwa 10 cm großes Stück direkt unter der Veredelungsstelle war durch und durch faulig. Vielleicht ist an einer wunde vom Hagelschaden ein Pilz rein gekommen.
Ein meiner knubbelig schönen EC ist auch hinüber.
Angesichts des Umzugs mit der Menge an Adenium, ohne Sämlinge etwas um die 145, finde ich hält sich der Verlust in Grenzen.
Allerdings sind sie ja noch nicht richtig verwurzelt das dauert noch.

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Zausel findet das Top
Gabi Offline



Beiträge: 1.588

12.04.2021 08:16
#67 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

Meine Sab sam boon wollte ich umtopfen, denn dieser Topf hätte perfekt gepasst. Doch sie hat dann gleich Knospen angesetzt und ich hab mir es dann nicht mehr getraut. Sie steht noch immer im selben Substrat, in dem ich sie gekauft hab.

Natürlich haben sich Wollläuse eingenistet. Ich hab sie mit einem Zahnstocher ein wenig entfernt. Passt es, wenn ich vorsichtig mit Wattestäbchen und Neemlösung herangehe?
Der Caudex ist kleiner geworden, aber hart. Man sieht schon, dass er neues Substrat gebrauchen würde.

Die Blätter sehen besser aus als am Foto. Kann ich sie später dann noch umtopfen?

Drei selbst gezogene hab ich auch noch. Die stehen in kleinen normalen Töpfchen in Pon. Mittlerweile war ich einmal in Graz und hab einen Sack Pon zuhause. Bei uns bekomme ich nirgends welches. Lechuzatöpfe hab ich aber nicht.
Soll ich nun weiterhin nur Pon verwenden (imit normalem Topf) oder ein wenig Erde dazugeben?
LG Gabi

Angefügte Bilder:
adenium knospe 21.jpg  

tarasilvia Offline

Moderator


Beiträge: 8.610

16.04.2021 12:16
#68 RE: Adenium-Café 2021 Antworten

Das mit dem Pon pure oder gemixt wirst du austesten müssen was dir besser taugt.
Mit Neemöl wäre ich vorsichtig, die Schmiedläuse, kannst du mit einer Wasser Spülmittel, Spiritus Mischung und einem Wattestäbchen abwischen. Wenn der Befall nicht zu groß ist und du es regelmäßig machst kannst du sie auch in Schach halten.
Bei mir hat's Mal geklappt.

Grüssle Silvia

"Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber er verliert seine eigene."
Albert Schweitzer


Gabi hat sich bedankt!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz