Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 128 Antworten
und wurde 23.596 mal aufgerufen
 Exotische Nutzpflanzen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2012 17:21
#91 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Hallo liebe Pflanzenfreunde mal wieder etwas neues von den Moringas wachsen tun nun alle nicht mehr bis auf die Moringa drouhardii steht aber mit unter Kunstlicht

Einige habe ich auch aussortiert wegen Platzmangel leider nur die stärksten schönsten von der Wurzelform her habe ich behalten Bin ein Wurzelfetischist haha

Moringa drouhardii hat auch ein paar Blätter und Zweige verloren aber wächst sehr gut giesse immernoch nur von unten im Behälter der Stamm wird immer dicker







Moringa tubiflora/longituba wachsen vom Trieb her Blätter schlecht finde ich aber unten der Caudex wird super






Moring.a oleifera"clarissa"

Triebe eingekürzt jetzt mit Neuaustrieb und schöner verzweigter Knollenwurzel steht nun nur in Pon





Moring.a oleifera mit runder Knolle auch eingekürzt







Moringa stenopetala hab ich aufgegessen die Rettich Wurzeln lach nein nur alle beschnitten hoffe Sie treiben wieder


Grüß dich Frank klingt echt einfach dann brauche ich mir keine Gedanken machen meine Moringas wachsen auch nicht mehr bis auf die drouhardii

Grüß Dich Martini ,Deine Moringas wachsen ja auch prima und mit dem einkürzen beschneiden würde ich warten hab das auch bei einer gemacht wegen Bonsai ist dann irgendwann eingegangen bestimmt zu viel zu oft abgeschnitten grummel aber nächstes Jahr fange ich wieder an aber früher


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

02.10.2012 19:18
#92 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Hallo Andy , ich hab mir , da meine Samen nicht ausgetrieben sind , auf ebay eine Moringa oleifera gekauft - 1 Euro Pflänzchen .
Sie kam ganz gut an , nur etwas welk . Doch jetzt werden die unteren Blätter gelb .
Vielleicht sollte ich sie umsetzen , sie steht in - ich schätze - Anzuchterde mit Perlite im Wintergarten .
Worin kultivierst du deine ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2012 19:34
#93 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Hallo Mathilde ,meine oleifera stehen jetzt nachdem sie schon Knolle oder dicke Wurzeln haben nur in Pon ,Du kannst sie aber auch in 1zu3 normale ungedüngte Kompost Erde mit 3 Teile durchlässigen Substrat setzen ,was Du da hast wichtig ist nur ,wenn Du von oben gießen tust das sie schnell wieder abtrocknet, Dauer feuchte Erde vermeiden faulen die Wurzeln. Ich dünge mit Heilerde microfein ( Blätter /Stiele/wurzeln) mit heißem Wasser übergießen ein Tag stehen lassen dann alles verbrauchen. Meine drouhardii steht in ein Gemisch aus 1Teil Kakteen Erde und 4 teile Kalksteinsplit gießen nur von unten bis jetzt.Liebe grüße Andreas


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

03.10.2012 23:20
#94 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Danke Andy ! Vielleicht ist es meiner im Wintergarten zu warm ?
Schaut gar nicht gut aus .....
Wie warm stehen deine ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Martini Offline



Beiträge: 14

09.10.2012 09:01
#95 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Hach Nemo, deine Moringas sind ja echt zum neidisch werden...
Ich bin mal gespannt, wie meine mit dem wenigen Licht klarkommen werden, sonst starte ich einen neuen Versuch im Frühjahr


kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2012 18:05
#96 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Grüß Dich Mathilde ,die Moringas stehen jetzt bei 20 Grad und um die 60-65 % Luftfeuchte, wachsen alle nicht mehr ein Teil Blätter abgeworfen . Auch die schöne drouhardii hat die letzten oberen neuen junge Zweige Blätter abgeworfen ,die unteren sind noch grün aber wachsen tut sie nicht mehr genauso tubiflora.Mal sehen wie es nächstes Jahr weiter geht.Bis März/April ist Ruhe Zeit .Besitzt Du zufällig eine Impatiens mit Caudex Mathilde? Ich habe mir noch neuen Samen bestellt von Moringa borziana auch eine Caudex Moringa
Wenn ich Zeit habe mache ich mal paar Fotos wieder von den schlafenden Moringas



Ein schönes Wochenende euer Nemo


kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2012 18:25
#97 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Hallo Ihr Pflanzenfreunde neues von den Moringas (Winterruhe)
Also meine Moringa drouhardii ist nun schlafen gegangen das Laub hat sie innerhalb von zwei Tagen verloren.Nun ist nur noch der Stamm mit winzigem Neuaustrieb


kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2012 18:34
#98 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Moring.a oleifera "Clarissa" und zwei andere noch (Winterruhe)








Euer Nemo


kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2012 18:40
#99 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Moringa tubiflora/longituba wachsen auch nicht trocknen teilweise ein haben aber alle ca 2cm Caudex in der Erde . Mal sehen wie es nächstes Jahr weiter geht wenn nicht ich habe neuen Samen bekommen dann geht es in eine neue Runde









Euer Nemo


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

22.10.2012 21:00
#100 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Der auf dem ersten Bild hat aber schon einen dicken Fuß ! !
Verlieren die immer im Winter alle Blätter ?
Ich hab mir bei ebay ein kleines Pflänzchen M.oleifera gekauft , das verlor nach dem Eintopfen alle Blätter - ich dachte der ist hinüber !
Hab ihn nicht gegossen und ins WZ Südfenster gestellt . Nach etwa 1 Woche fing er wieder an Blätter zu treiben .
Soll er jetzt im Winter Blätter haben oder nicht ?

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2012 21:28
#101 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Huhu Mathilde ,das entscheidet Dein Moringa alleine ich habe welche mit Blätter welche ohne und welche die Treiben sogar noch ,aber Wasser bekommen sie nur ganz ganz wenig . Bei der Moringa drouhardii kann ich nix zu sagen Mathilde mein erster Samen der gekeimt ist aber er macht Ruhe Zeit durch Oktober - März.Werde es ja sehen was weiter geschieht der Stamm ist fest und die Spitze grün/rot aber wächst nicht.Ich halte meine Pflanzen bei 20 Grad und Moringas brauchen mindestens ab 25 Grad und sehr viel Licht zum wachsen sonst stellen sie Wachstum ein.






Euer Nemo


Franzi ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2012 14:31
#102 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Also ich habe meine Moring.a oleifera nun schon bestimmt 2 Jahre - zwischendurch neue Aussaaten gestartet, aber so richtig will sie bei mir nicht. Immer wieder gelbe Blätter, die aussehen, als würde es ihr an etwas mangeln.
Ich hatte sogar schon einmal mehrere Blütenknospen, eine hatte es tatsächlich geschafft, sich zu öffnen. Alle anderen vertrockneten noch bevor sie hätten aufgehen können.
Es wurde auch kein Baum, sondern nur ein immer länger werdender dünner "Stamm". Nachdem die Blütenknospen abgeworfen wurden, habe ich das erste Mal gestutzt. Als mir der Stengel dann immer noch zu dünn wurde, hab ich ihn komplett eingeschnitten.
Die Wurzelknolle ist bombastisch - eben schon ein richtiger Caudex, aber mehr leider auch nicht. Die Pflanze vegetiert so vor sich hin.
Sie steht in rein mineralischem Substrat, bekommt nur ab und zu Wasser und ganz selten Dünger (Dünger aber auch erst seit diesem Jahr - verändert hat sich dadurch nichts).




kappitaennemo ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2012 17:55
#103 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Hallo Franzi ich begrüße Dich hier unter den Moringa Freunden Die sieht aber wunderschön aus finde ich , ja ich mußte feststellen das die oleifera bei mir auch am besten im mineralischen dahin vegetiert.Es ist nicht einfach weil es zuviele unterschiedliche Anleitungen gibt. Erfahrungen werden nur halbherzig kommentiertIch habe die Erfahrung dieses Jahr gemacht das egal welches Substrat irgendwie die oleifera alleine entscheidet wo sie drin wachsen möchte oder es liegt an unterschiedlichen Samen aus welcher Region sie kommen. Es existieren bei mir noch zwei oleifera eine meine "clarissa" ers ein trieb der sich teilte und dan aus den selben Samenkorn noch ein Trieb also 3 Triebe.Wird nur sehr sehr wenig gegossen und eine die gieße ich nur von unten.Düngen tue ich nur mit Stickstofflosen ,da die Moringa Stickstoff aus der Luft sammelt.Mal sehen wie ich sie durch den Winter bekomme,aber schön das Du in diesem Forum bist hoffe Du bleibst und berichtest weiter



Ein schönes Wochenende euer Nemo


Mathilde Offline




Beiträge: 3.517

27.10.2012 20:49
#104 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Wow , der Caudex ist ja wirklich ein Hammer !
Da braucht mein Baby noch lange hin !

LG Mathilde


Auf jeden Fall ist es besser , ein eckiges Etwas zu sein , als ein rundes Nichts .


Franzi ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2012 21:54
#105 RE: Bennussgewächse (Moringaceae) << Antworten

Danke, dass ihr mich hier so schön willkommen heißt.
Ich hatte schon von unterschiedlichen Händlern Moringasamen und alle hatten dieselben komischen Verfärbungen auf den Blättern.
Und mich stört eben auch, dass aus dem Caudex (auf den ich wirklich sehr sehr stolz bin) nur so dünne Triebe herauswachsen. Vielleicht klappt das auch nur, wenn man die Moringa noch öfter zurück schneidet.
Sobald die Triebe zu hoch werden, werde ich sie wieder stutzen. Aber mich ärgert schon ein wenig, dass sie nicht ganz so will wie ich...
Mathilde - soo lange dauert das mit dem Caudex nicht. Ein Caudex ist ja letztendlich nichts anderes als eine Speicherwurzel - ich hab meinen nur beim Umtopfen höher gesetzt und aus der Erde gucken lassen.
Deiner kommt bestimmt schneller als du denkst


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
«« Avocado
Mango »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz