Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 457 Antworten
und wurde 38.290 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 31
Seerose Offline



Beiträge: 2.870

26.05.2017 23:09
#151 RE: Moringa Antworten

Am nächsten Tag habe ich wieder alle raus, selber Platz, aber ich war länger weg als geplant, und heute waren einige Blätter vertrocknet oder gelb. War zu viel Sonne! Aber andererseits haben sie trotzdem durch Luft und Sonne neue Austriebe bekommen. Morgen sollen sie mal wieder O. Anim. bekommen,und einige müssen jetzt doch aus den zu kleinen Yoghurtbechern raus. Bedeutet
wieder Stress und Bangen, ob's gut geht.
LG Inge


Gabi Offline



Beiträge: 1.369

28.05.2017 09:13
#152 RE: Moringa Antworten

Hallo Inge, bin wieder zuhause. Mit dem Umtopfen würde ich sehr vorsichtig sein. Ein Sukkulentengärtner der auch Erfahrungen mit Moringa hat, sagte mir, umtopfen nur in der Ruhezeit. Später mehr.
LG Gabi


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

28.05.2017 20:14
#153 RE: Moringa Antworten

Ja, das mit dem jetzt Umtopfen macht mir ja auch Sorge. Aber einige Moringas stehen in den winzigen Yoghurtbechern, 5 cm hoch Erde bei 6,5 cm Breite, und die Pflanzen sind zwischen
20 und 30 cm groß. Es muß mir gelingen, sie mit unversehrtem Wurzelballen rüberzukriegen, denn den ganzen Sommer über können sie so nicht bleiben. Hier wollte ich das Foto einer
30 cm Pflanze bringen, aber der Server streikt.
Im Moment kann ich die moringas nicht rausstellen, die Sonne brennt so stark, selbst unterm Baum gehts nicht. Auch die Adenien haben kleinere Verbrennungen.
Die Umtopfaktion verschieb ich auf morgen, vielleicht gehen dann auch wiedef Fotos.
LG inge


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

29.05.2017 22:55
#154 RE: Moringa Antworten

Heute war auch nix mit umtopfen, keine Zeit (vielleicht war's auch nur fehlender Mut ). Überlege noch, wie ich sie unbeschadet in den größeren Topf kriege.

LG Inge


Gabi Offline



Beiträge: 1.369

30.05.2017 09:34
#155 RE: Moringa Antworten

Wunderschöne Pflanze! Deine vier Samen hab ich gestern ausgesät. Zwei in einem kleinen Töpfchen, zwei in einem 0,5l Joghurtbecher. Eigentlich mögen sie ja tiefe Töpfe. Ich hab jedes Töpfchen mit Frischhaltefolie abgedeckt und sie auf die Wärmematte gestellt. Der sonnige Gartentisch wäre tagsüber auch eine Option. Ich hab sie quer reingelegt und nur einen halben cm tief. Nun hoffe ich, dass sie keimen.
LG Gabi


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

30.05.2017 20:33
#156 RE: Moringa Antworten

Das klappt bestimmt mit dem Keimen, die Stenopetala keimen williger als die Oleifera.
Jetzt hab ich's geschafft, 3 St. Und 1 Ol. In größere Töpfchen zu packen. Ging prima, doch sie waren a l l e strohtrocken! Aber keine hatte schlaffe Blättchen. Ich halte es ja immer noch so, daß sie erst Wasser kriegen, wenn die Blätter leicht schlaffen. Jetzt gab's einen kleinen Schluck, bin gespannt wie sie morgen dastehen.
Meine kräftigste Stenopetala vom letzten Jahr hat seit gestern etliche TM auf der Gelbtafel. Ich dreh' noch durch . Die Pflanze selbst sieht noch gut aus, will auch gut weiter austreiben.

LG Inge


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

31.05.2017 17:57
#157 RE: Moringa Antworten

ich dachte, die Moringa O. "Little Sister" hätte Blätter wegen Sonnenschaden verloren, aber heute sehe ich auf dem Gelbsticker ca. 30 TM!


Morgen müßten die Hypoaspis miles kommen. Es dauert allerdings einige Wochen, bis die Wirkung da ist. Ich überlege, ob ich nicht doch mal Lizetan gieße, wenn ich nur wüßte, wir lange dann
die Pflanze giftig ist.
Wahrscheinlich sind die Moringas gar nicht so schlimme Zicken, sie wachsen doch immer super, wenn sie genügend Wärme, Licht und mäßig Wasser haben, (Dünger natürlich auch). Zu viel Wasser kann mal mit viel Wärme ausgleichen, aber den TM sind sie nicht gewachsen.
Die Raubmilben reichen für 50qm, da werde ich drinnen und draußen überall welche aufstreuen (Kübelpflanzen, Kompost, Baumscheiben).
LG Inge


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.919

01.06.2017 19:18
#158 RE: Moringa Antworten

Meine Moringa stenopetala ist super gekeimt (die zweite wollte nicht). Aber der Unterschied zu den anderen Moringas ist enorm. Die M. stenopetala ist ein richtiges Monster.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

01.06.2017 19:41
#159 RE: Moringa Antworten

Lorraine, bitte, bitte, Fotos
LG Inge


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.919

01.06.2017 19:43
#160 RE: Moringa Antworten

Die kommen noch 🤗

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.919

02.06.2017 14:10
#161 RE: Moringa Antworten

So, ich habe eben mal Bilder gemacht:

Die erste Moringa:



Die zweite (Nr. 3 sieht genau so aus):



Was mich wundert: beim ersten sind die Blätter anders.

Und hier Moringa stenopetala, die gerade die Blätter entfaltet:

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

02.06.2017 17:43
#162 RE: Moringa Antworten

Vorhin hatte ich angefangen zu schreiben: ist weg.
Lorraine, schön Deine Bilder (wie immer super klar)
Die erste Moringa sieht fast aus wie eine Oleifera wegen der kleinen rundlichen Blätter, aber das Stämmchen ist schön pummelig wie sich's für Stenopetala gehört.

Auch meine wachsen sehr unterschiedlich, die einen haben doppelt so große Blätter oder schießen in die Höhe, während andere klein, zierlich, (will nicht mickrig sagen ) bleiben.
Am besten gefallen mir die vorjähringen Stämmchen. Wenn ich dran denke, wie sträflich stiefmütterlich ich sie über den Winter behandelt habe. Ich hab eigentlich nicht erwartet, daß aus diesen
vertrocknet aussehenden Stöckchen was kommt.
Gestern sind die Hypoaspis miles gekommen, konnte sie eben erst verteilen. Trotz Lupe habe ich nichts Krabbelndes entdeckt. Jetzt sind sämtliche Töpfe bestreut, auch draußen, und der Rest ist im Kompost gelandet. Nun braucht's Geduld, bis die lieben Tierchen arbeiten. Ich bin aber wild entschlossen, auch Lizetan zu vergießen, falls alles nicht hilft. Ich kämpfe nach wie vor an allen Fronten, die TM scheinen die Heimsuchung dieses Jahrhunderts zu werden.

Links die drei vorjähringen Stämmchen, rechts eine diesjährige. Daß sie auf recht dickem Fuß leben, kommt auf dem Foto nicht ganz rüber. Man sieht auf dem Substrat die kleinen bräunlichen Häufchen mit den Raubmilben.
LG inge


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.919

02.06.2017 18:40
#163 RE: Moringa Antworten

Ja, an den Keimblättern meiner M. stenopetala sieht man auch Fraßspuren.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seerose Offline



Beiträge: 2.870

02.06.2017 22:34
#164 RE: Moringa Antworten

Eine M. Stenopetala mußte ich austopfen, die Wurzeln sind abgefressen!
Zwei weitere sehen auch komisch aus. Nein, sogar vier! Bin nur noch geschockt. Den Hypoaspis miles trau ich keine Hilfe mehr zu, die brauchen ein paar Wochen, bis dahin hab ich keine Moringas mehr!
LG inge


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.919

02.06.2017 22:45
#165 RE: Moringa Antworten

Oh, das ist aber fies! Die Biester sind echt ein Grauen. Inge, versuche es doch mal, wasche eine gute Pflanze ordentlich ab, topfe sie in sauberes Substrat und decke mit feinem Aquariumsand ab. Auch von unten darf nichts reinkommen.
Ich weiß auch nicht, ob ich mit meinen Pflanzen Glück haben werde.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 31
«« Oleander
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz