Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 457 Antworten
und wurde 38.318 mal aufgerufen
 Kübelpflanzen
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 31
Gabi Offline



Beiträge: 1.369

15.06.2017 15:44
#181 RE: Moringa Antworten

Deine Moringa sieht ja wirklich prachtvoll aus. Meine M. stenopetala schaut ähnlich aus, ist aber nicht ganz so dunkelgrün. Meine Pflanzen bekommen im Moment schon wieder einige gelbe Blätter. Vielleicht sind wieder Spinnmilben am Werk. Gestern hab ich mit Neemulgan gespritzt und auch damit gegossen.
Von meinen letzten ausgesäten M. oleifera sind elf gekeimt.


Seerose Offline



Beiträge: 2.872

15.06.2017 19:29
#182 RE: Moringa Antworten

So recht zufrieden bin ich nicht mit meinen. Am besten sehen meine letztjährigen Stenopetala-Bäumchen aus, alle diesjährigen haben nicht so schöne Blätter. Möglicherweise hab ich sie doch in zu kleinen Töpfchen. Heute habe ich mal eine verschenkt, an eine Freundin mit grünem Daumen. Bin sehr gespannt wie's bei ihr geht.
Fotos mach ich erst wiedef, wenn man mal ein deutliches Wachstum sieht.
LG inge


Gabi Offline



Beiträge: 1.369

16.06.2017 14:03
#183 RE: Moringa Antworten

Es heißt man soll tiefe Töpfe verwenden. Bei meinen sind viele Blätter verklebt wegen dem Neemulgan. Kurze Zeit ist alles super, dann kommen wieder die nächsten Probleme. Jürgen von der Jungle Farm in Wien sagte nur, "Moringa funktioniert nicht." Aber meine neuen Sämlinge sehen noch gut aus, und Deine Stenopetala auch.
LG Gabi


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.924

16.06.2017 16:07
#184 RE: Moringa Antworten

Gabi, ich denke auch, daß es schwierig ist, die hier gut zu halten. Jetzt im Sommer ist es kein Problem, aber dann.....

Hier meine Moringa stenopetala:

Sie hat inzwischen ihre Keimblätter abgeworfen, die mißgebildeten Blätter wachsen sich auch langsam aus:

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Gabi Offline



Beiträge: 1.369

16.06.2017 16:16
#185 RE: Moringa Antworten

Wie alt ist sie denn? Sie hat schon so einen kräftigen Stamm, wirklich schön!
LG Gabi


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.924

16.06.2017 16:54
#186 RE: Moringa Antworten

Gabi, der ist vor knapp 3 Wochen gekeimt.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seerose Offline



Beiträge: 2.872

27.06.2017 22:21
#187 RE: Moringa Antworten

So sahen meine M. Stenopetala noch vor einigen Wochen aus:

Zwar noch etwas klein aber gut belaubt und vor allem saftig grün.
Inge


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.924

27.06.2017 22:34
#188 RE: Moringa Antworten

Was heißt "sahen"? Was ist denn?

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seerose Offline



Beiträge: 2.872

27.06.2017 22:44
#189 RE: Moringa Antworten

Und so stehen sie heute da, 3/4 der Blätter weg oder gelb, ein jämmerlicher Anblick.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß es das Werk der Trauermücken ist, sie schwirren immer wieder rum, draußen, im Pavillon und drinnen. Auf den Gelbtafeln, dem Sonnentau und den Pinguiculas kleben jeden Tag neue Mücken.Das stärkere Gießen mit Stechmückenfrei bekommt den Moringas auch gar nicht gut. Fühl mich im Moment zwar ziemlich ohnmächtig aber bin noch nicht bereit zum Aufgeben.
Jetzt kommen alle wieder in die Wohnung, Pflanzenlampen an und evtl. auch wieder Wärmematte (soll ja jetzt kühler werden). In der Wohnung hab ich vielleicht auch ein bißchen mehr Kontrolle über die TM's ( )
LG inge


Lorraine Offline

Moderator


Beiträge: 23.924

27.06.2017 22:51
#190 RE: Moringa Antworten

Hmm, außer dem, was ich vorgeschlagen hatte, fällt mir jetzt auch nichts ein. Ich habe ja selbst erst mit den Moringas angefangen.
Ich hoffe, daß Du das in den Griff bekommst.

Liebe Grüße aus Lothringen von Lorraine


Seerose Offline



Beiträge: 2.872

27.06.2017 23:23
#191 RE: Moringa Antworten

Dieses Foto war vor genau 2 Wochen, wie alle noch anscheinend gesund und munter im lichten Baumschatten stehen.

Eine hab ich total ausgetopft, ist sehr schnell eingegangen.
Ich will ja auch über die negativen Ergebnisse berichten. Hoffe sehr, daß es aber bald wieder besseres gibt.
LG inge


katrin Offline



Beiträge: 5.334

28.06.2017 08:56
#192 RE: Moringa Antworten

Und beim Austopfen, wie sahen da die Wurzeln aus? Mich wundert, daß so "alte" Pflanzen noch Probleme mit TM haben bzw. TM überleben können, wenn die doch ziemlich trocken gehalten werden. Ich hab mit TM nur Probleme bei ganz jungen Sämlingen. Alles, was dann schon ein paar Blätter mehr hat, steckt die Invasion auch ohne Chemie weg.

Ich hab ja schon irgendwo weiter oben geschrieben, daß diese Pflanze wohl der perfekte Kandidat für Selbstbewässerungstopf + rein mineralisches Substrat ist. Versuch das doch mal! Es muß ja nicht PON sein - würde ich bei so nässeempfindlichen Pflanzen auch nicht nehmen. Aber Blähton + Lavagrus und/oder Terramol sollte perfekt passen.

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Gabi Offline



Beiträge: 1.369

28.06.2017 12:18
#193 RE: Moringa Antworten

Hallo Inge! Meinen Pflanzen geht es etwas besser, obwohl sie auch einige gelbe Blätter haben. Sie treiben aber schön aus und die Stämmchen der heurigen Pflanzen sind schön kräftig. Ich hab aber heute wieder ein paar Blättchen mit Spenkeln entdeckt, Lupe geholt, wieder ein paar Spinnmilben gefunden. Mit Neem besprüht werden tut ihnen auch nicht besonders gut. Gegossen mit Neem hab ich unlängst. Sie stehen jetzt meist in voller Sonne am Gartentisch, der Wind weht meist ein wenig. Abends stelle ich sie auf ein Tischchen neben der Hauswand. Ab und zu gieße ich mit A...

Deine einzige überlebende Stenopetala ist kräftig und gesund, die anderen Samen wurden leider weich.

Austopfen darf man die Moringas jetzt auf keinen Fall, dann gehen sie ein, wurde mir gesagt. Und gelbe Blätter können sie auch öfter mal bekommen, heißt es. Ich gieße meine jetzt öfter, doch falls sie mir abends zu nass vorkommen gehts ab auf die Wärmematte. Eine Bekannte hat ihren Moringa in reinem Zeolith stehen. Bei ihr funktionierts. Letztens sagte sie mir, sie habe keine rechte Freude mehr mit ihrem Baum und werde ihn ihrer Tochter geben. Ich hab ihr das Angebot gemacht, dass ich ihn ihr gerne abkaufen würde. Mal sehen, wie sie sich entscheidet. Bei ihr hat er jedenfalls jedes Jahr geblüht.
LG Gabi


katrin Offline



Beiträge: 5.334

28.06.2017 13:21
#194 RE: Moringa Antworten

Zeolith ist ne gute Idee, das speichert viel Wasser und auch Nährstoffe, gibt dann bedarfsgerecht wieder ab und man sieht man die Feuchtigkeit des Substrats sehr gut. Das Zeugs ist fast weiß, wenns trocken ist und nett türkisfarben, wenns naß ist. Außerdem ist es sehr stabil, so daß das Substrat auch nach Jahren nicht verschlämmt. Ich benutze das im Aquarium als Filtermaterial und als Zuschlagstoff im Pflanzensubstrat.

_____________________________

Viele Grüße von Katrin


Seerose Offline



Beiträge: 2.872

28.06.2017 18:09
#195 RE: Moringa Antworten

Jetzt noch umtopfen trau ich mich nicht, obwohl es mal gelungen ist, weil der Ballen schön zusammenblieb. Im Moment habe ich wieder die Wärmematten und Lampen an, habe allen die Oberflächen abgeschabt bis die ersten Wurzeln kamen und Sand und Granulat so tief wie möglich eingearbeitet. Es ist auch möglich, daß ich es mit der Düngung übertrieben habe. Auch die Hin- und
Hertragerei (Terrasse, Pavillon, Wohnung) ist sicher nicht förderlich. Jetzt muß ich ihnen erst mal richtig Ruhe gönnen. (Mir aber auch). Neue Nachricht gibt es erst wieder, wenn sie besser werden, oder auch nicht.
LG inge


Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | ... 31
«« Oleander
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz